Standardmäßig werden die meisten heruntergeladenen PDF-Dateien im internetbrowser, der derzeit verwendet wird, in der Regel in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Auf dieser Seite wird beschrieben, wie der Browser PDF-Dateien automatisch herunterlädt, anstatt sie auf einer neuen Registerkarte zu öffnen. Um fortzufahren, wählen Sie Ihren Browser aus der Liste unten und folgen Sie den Anweisungen. Chrome fragt nun um Erlaubnis, bevor mehrere Dateien von einer einzigen Website heruntergeladen werden. Jedes Mal, wenn Sie Chrome zum Herunterladen einer Datei verwenden, wird sie in diesem Ordner gespeichert. Wenn Sie Chrome zum Herunterladen von Dateien verwenden, werden diese in einem bestimmten Dateiordner gespeichert. Sie können diesen Ordnerspeicherort ändern, um Ihre Downloads besser zu organisieren, Speicherplatz auf Ihrer primären Festplatte freizugeben oder heruntergeladene Dateien an einem cloudbasierten Speicherort wie Dropbox oder einem anderen Online-Speicherdienst zu speichern. Sie können Chrome auch so einrichten, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine Datei herunterladen, nach einem Download-Speicherort gefragt werden. Standardmäßig lädt Chrome Dateien in den Ordner «Downloads» in Ihrem Benutzerkonto herunter. Wenn Sie sie lieber an einem anderen Speicherort speichern möchten, können Sie den Speicherort des Chrome-Downloadordners problemlos ändern. TIPP: Es ist eine gute Idee, Ihre heruntergeladene Dateiliste gelegentlich zu löschen, so dass es nicht allzu schwierig wird, Dateien in der Liste zu finden. So, jetzt können Sie gehen und laden Sie Ihre Dateien oder Programme in Windows 7, 8 oder Windows 10, ohne sich um den Download-Speicherort kümmern.

Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Artikel in den Kommentaren unten und fühlen Sie sich frei, Ihre Vorschläge aufzulisten, was wir tun können, um Ihnen weiter in Ihrem Windows 7, 8 oder Windows 10 Computer zu helfen. Es gibt zusätzliche Aktionen, die Sie für Downloads ausführen können. Um die Liste «Downloads» zu öffnen, drücken Sie «Strg + J» oder wählen Sie «Downloads» aus dem Chrome-Menü (3 horizontale Balken) in der oberen rechten Ecke des Fensters. Sie können auch «chrome://downloads» in die Omnibox (Adressfeld) eingeben und «Enter» drücken. Wenn Sie Ihren Standard-Download-Speicherort nicht geändert haben, lädt Google Chrome Dateien an die folgenden Speicherorte herunter: Der Pfad zum ausgewählten Ordner wird im Bearbeitungsfeld «Download-Speicherort» angezeigt. Dieser Speicherort wird im Kontrollkästchen «Speichern unter» als Standardspeicherort angezeigt, wenn Sie das Kontrollkästchen «Fragen, wo jede Datei vor dem Herunterladen gespeichert werden» aktiviert haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche «X» auf der Registerkarte «Einstellungen», um sie zu schließen. Dieser Bildschirm enthält auch eine Liste der Websites, die Sie daran gehindert haben, mehr als eine Datei gleichzeitig herunterzuladen. Fügen Sie der Liste im Abschnitt Blockieren oder Zulassen weitere Websites oder Domänen hinzu. Wenn Sie beispielsweise im Abschnitt Zulassen eine Website hinzufügen, lädt Chrome automatisch mehrere Dateien gleichzeitig herunter.

Es gibt viele Möglichkeiten, Dateien auf unsere Computer herunterzuladen, z. B. über einen Cloud-Speicherdienst wie Dropbox oder direkt vom Server einer Person über FTP. Trotz all dieser verfügbaren Methoden finden die meisten täglichen Downloads direkt im Webbrowser statt. Ähnlich wie Microsoft Edge zeigt Internet Explorer standardmäßig PDF-Dateien an, anstatt sie für Sie herunterzuladen. Das Herunterladen einer PDF-Datei ist jedoch weiterhin möglich. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine PDF-Datei mit Internet Explorer anzuzeigen oder herunterzuladen. Ebenfalls im Abschnitt Downloads finden Sie eine Option mit der Bezeichnung Fragen, wo jede Datei vor dem Herunterladen gespeichert werden soll, begleitet von einem Kontrollkästchen. Standardmäßig deaktiviert, weist diese Einstellung Chrome an, Sie jedes Mal, wenn ein Download über den Browser gestartet wird, zur Eingabe eines Speicherorts aufzufordern.

Um eine Kopie einer heruntergeladenen Datei in einem neuen Ordner zu erstellen, ohne die Chrome-Einstellungen zu ändern, wechseln Sie zur Liste Downloads, wählen Sie einen Dateinamen aus, und ziehen Sie ihn in den Zielordner. Dadurch wird die Datei kopiert, aber nicht aus dem ursprünglichen Ordner verschoben. Auch der Speicherort, an dem ein Windows 10-Update auf Ihrem Computer gespeichert wird, ist schwierig, aber dafür können Sie diese neue Anleitung hier überprüfen, wo sich der Standard-Downloadordner für die Windows 10-Versionen befindet. Standardmäßig öffnet Google Chrome eine PDF-Datei im Browserfenster, anstatt sie im Downloadordner zu speichern.